News

Aktuell
10.03.2024

 

Philatelistischer Stammtisch des Philatelisten-Klub Nürnberg 1891 e.V. und des Consilium Philatelicum im BDPh 

 

Vorträge 2024 

 

25.03. Jörg Maier – Die Portomarken von Chile 

29.04. Günther Korn - "Vom Werden und Wirken des Protestantismus – postgeschichtliche  Belege in einer thematischen Sammlung" 

27.05. Dr. Herbert Fenzel – Musik und Theater in Nürnberg – Nürnberg, wie es singt und lacht 

24.06. Dr. Herbert Fenzel – der Flughafen Nürnberg – Luftpost von und nach Nürnberg 

29.07. Dr. Peter Janka – Die Luftpost von Paris 

30.09. Rainer von Scharpen - Firmenlochungen auf Ausgaben Nachkriegsdeutschlands 

28.10. Franz-Karl Lindner - "Blindensendungen - eine (meist) vergessene Verwendungsart" 

16.12. Interessante Stücke von allen Teilnehmern 

 

Die Veranstaltungen finden im Ring-Hotel Loews’s Merkur, Pillenreuther Str. 1, 90459 Nürnberg, statt. Das Hotel ist direkt hinter dem Hauptbahnhof (Südausgang) gelegen und perfekt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. 

Beginn der Veranstaltungen ist um 18.00 Uhr mit der Möglichkeit, ein Abendessen einzunehmen. 

Der Vortrag beginnt ab etwa 19.15 Uhr. 

 

Günther Korn 

Vorsitzender des CPh 



21.01.2024

Exponat

Die Philatelistentage des Deutschen Philatelisten-Verbandes in der Tschechoslowakei von 1920 bis 1938

Volker Köppel hat sein Exponat zu den Philatelistentagen in der Tschechoslowakei neu aufbereitet und zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt.

Hier unter Exponate zu finden:
Exponate

21.12.2023

PhilaHistorica 4-2023

 

Hallo Zusammen,

 

rechtzeitig zu den Feiertagen erschien gestern die neue PhilaHistorica. Sie kann von der Seite des Herausgebers kostenlos herunter geladen werden. [1] 

 

Folgende Artikel sind in der aktuellen Ausgabe zu finden:

Philateliegeschichte

Wolfgang Maassen: 

Philatelie und Vereine in Württemberg im 19. Jahrhundert

Peter Collins:

Postgeschichte der anderen Art

Hans-Peter Garcarek:

Die Einmaligkeit eines Carl Moritz Ruhl aus Leipzig – Zur Geschichte der Firma Ruhl

Ludwig Tröndle / Wolfgang Maassen:

Alexander Bungerz:“Großes Lexikon der Philatelie“ 1923

Max Beier:

Szekula oder Sekula

Wolfgang Maassen:

Neueinträge zum „Wer ist wer in der Philatelie?“ – Nachtrag 01

Wolfgang Schneider:

Deutschlands Briefmarkenkünstler (XXII)

 

Literaturgeschichte

V. Suppantschitsch:

Die Seltenheiten der philatelistischen Zeitungsliteratur bis Ende 1900

Wolfgang Maassen:

Philatelistische Spezialauktionen

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges

Neues von den Verlagen

Neueingänge

 

Ich wünsche viele Freude beim Lesen und entspannte Feiertage.

Viele Grüße

Thomas

 

[1] https://www.phil-shop.de/Phila-Historica:::42.html





02.11.2023

Neuveröffentlichung der ArGe der Sammler deutscher Kolonialpostwertzeichen:

 Der Bund der Philatelisten 1924-1937 

Vier Jahre, bevor die Arbeitsgemeinschaft der Sammler deutscher Kolonialpostwertzeichen 1928 in Berlin gegründet wurde, schlossen sich der Bund deutscher und österreichischer Philatelisten-Vereine und der Germania-Ring zum Bund deutscher Philatelisten-Verbände im In- und Ausland zusammen. Seine Geschichte stellt Dr. Hansjürgen Kiepe in ausgewählten Kapiteln dar, sie bildet gewissermaßen den Hintergrund für seine Chronik der Arbeitsgemeinschaft in jener Zeit. 

Die Verhältnisse im neuen Bund waren nicht spannungsfrei, schließlich konkurrierten in ihm unterschiedliche Verbände um die Vormachtstellung, insbesondere der „Pfeiler Berlin“ und der Germania-Ring. Einig waren sie sich bei der Unterstützung der von Dr. Herbert Munk (Berlin) betreuten 11. Auflage des Kohl-Briefmarken-Handbuchs, das zum Aushängeschild der deutschen Philatelie wurde und von dem in den Jahren 1926 bis 1936 fünf Bände erschienen, völlig uneinig dagegen bei dem Großereignis des Jahres 1930, der Weltausstellung IPOSTA in Berlin. 

In der Zeit seines Bestehens entstanden im Bund die ersten Arbeitsgemeinschaften, außer den Kolonialsammlern 1931 „Infla“, der Verein der Sammler deutscher Inflationsmarken, der alsbald expansive Tendenzen entwickelte, und 1933 in Wien der „SAVO“, der Vorläufer des Deutschen Altbriefsammler-Vereins. 

Der Bund der konkurrierenden Verbände überstand mit nur wenigen tausend Mitgliedern die schwere Wirtschaftskrise zu Beginn der Dreißigerjahre und sah sich nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten zeitweise der aggressiven Interessenpolitik des Briefmarkenhandels ausgesetzt. Infla machte sich zum Wortführer einer national ausgerichteten Philatelie, die die Beschäftigung mit deutschen Marken zum „Dienst am deutschen Volkstum“ erklären wollte. Die zentralen Themen dieser Jahre waren die Ablösung der alten Verbände durch eine einheitliche, territoriale Gliederung des Bundes und der Umgang mit den jüdischen Mitgliedern in den Vereinen. Bis zu seinem Anschluss an den Reichsbund 1937 hat der Bund deutscher Philatelisten-Verbände deren Ausschluss nicht akzeptiert – ein bewegtes Kapitel deutscher Philateliegeschichte. 

Format: 14 x 21 cm. 112 Seiten mit 38 Abbildungen. Hardcover, Fadenheftung.

Inhaltsverzeichnis


Verkaufspreis: € 15,- + Versand (€ 2,- in Deutschland; € 4,- ins Ausland) 

Bezugsadresse: Tilmann Nössig; Koppenstr. 16; 10243 Berlin; Fax: 030-99498806; E-Mail: [email protected] 



14.10.2023

PhilaHistorica 3-2023

 

Für alle an Philateliegeschichte und Literatur interessierten Leser: die neue Ausgabe der PhilaHistorica ist erschienen. Wie immer kann Sie kostenlos von der Seite des Herausgebers heruntergeladen werden. [1] 

Folgende Aritkel sind in der aktuellen Ausgabe zu finden:

Aktuell

Kurz notiert Leser schreiben

Zur Würdigung von Alfred Moschkau

 

Philateliegeschichte


Wolfgang Maaßen: Alfred Moschkau (1848-2023) – Pionier der Philatelie und „Urvater“ der Philatelie-Fachjournalisten und Redakteure

Alfred Moschkau: Aus der philatelistischen Welt 1893-1894 (ausgewählte Texte)

Michael Maaßen: Autor, Aussteller, Ausnahmephilatelist – Richard Schäfer im Porträt

Gerhard Lang-Valchs: Die Torres/Usigli-Fälschungen altdeutscher Staaten

Dr.-Ing. Marc Kessler: Willi Seidl zur Entstehung der Dauerserie Heuss III

Dr. Winfried Leist: Grüße zum Jahreswechsel aus Südamerika

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XXI)

 

Literaturgeschichte

Abhishek Bhuwalka: Ein Besuch der Münchner Philatelistischen Bibliothek

Abhishek Bhuwalka: A Visit to the Munich Philatelic Library

 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges

Neues von den Verlagen

Neueingänge

 

 

[1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42


 


18.09.2023

 NEU ERSCHIENEN:
 Volker Köppel/Kurt Schubert: Tag der Briefmarke im Saarland 1949 bis 1957
 

(wm-pcp) Wer kennt sie nicht? Die eindrucksvoll und künstlerisch gestalteten „Tag der Briefmarke“-Sondermarken, die seit Beginn der Bundesrepublik Deutschland ab 1949 im damals noch von der französischen Post verantworteten Saarland erschienen? Übliche Kataloge listen meist nur die normalen Ausgaben, dabei bietet dieses scheinbar begrenzte Thema eine üppige Vielfalt an Briefmarken, Ganzsachen, Sonderstempel, aber auch Minister-, Farb-, Nachdrucke, wie man sie von kaum einem anderen Sammelgebiet her kennt. Dies einmal in übersichtlicher und eindrucksvoller Form dem interessierten Leser nahezubringen, ist den beiden Autoren Volker Köppel und Kurt Schubert gelungen. Einem einleitenden Vorwort folgt ein Beitrag „Das Saarland 1945–1947: Post- und zeitgeschichtlicher Überblick während der Zugehörigkeit zur Französischen Zone“ von K. Schubert, dann der umfangreiche Katalogteil mit farbigen Abbildungen der registrierten und heute bekannten Objekte. Die Fülle erschlägt einen geradezu! Verdienstvoll ist der Versuch von V. Köppel, diese Belege aller Art auch mit Katalogpreisen zu versehen, wobei er dabei selbst die zu jeweiligen Festtagen der Philatelie erschienenen Festschriften und Kataloge nicht außen vorlässt. 

Der Katalog im Format DIN A5 umfasst 68 Seiten und wird am 28. September 2023 bei der Buchpräsentation des Consilium Philatelicum kurz vorgestellt, ist auch dort erhältlich. Mitglieder der ArGe Geschichte der Philatelie e.V. erhalten den Katalog als Jahresgabe, Mitglieder der ForGe Tag der Briefmarke e.V. für 8 Euro, Nichtmitglieder für 12 Euro. Bei Versand jeweils zuzüglich 4,50 für Porto/Verpackung. Bestellungen sind an Günther Korn, Tucherstr. 10, 90562 Heroldsberg oder [email protected] zu richten.


Werbeblatt als pdf



 

08.07.2023

Phila Historica 2-2023

Hallo Zusammen,

die neue Ausgabe der Phila Historica ist erschienen. Ihr könnt die Zeitschrift kostenlos von der Homepage des Herausgebers als pdf herunterladen. [1] 

Folgende Themen sind in der aktuellen Ausgabe enthalten:

Aktuell

Das Gartenhaus von Kinnersley Castle oder: The wild charm of some parts of the garden

Kurz notiert – Leser schreiben

Christian Geigle als Präsident des BPP wiedergewählt, Rolf Tworek neues Ehrenmitglied

Festvortrag „75 Jahre Philatelistenverband Mittelrhein“, Düren 11. März 2023

IBRA 2023 – die Weltausstellung mit dem Pünktchen auf dem „I“!

The Roll of Distinguished Philatelists signing ceremony – Friday 26 May 2023, Schloss Hugenpoet, Essen

Laudationes zur Verleihung der Lindenberg-Medaille 2023 während der IBRA in Essen

Wolfgang Strobel 1934 – 2023

 

Philateliegeschichte

Neues zu Hugo Griebert

Die Geschichte der Philatelie

Forschung in der Motivphilatelie

Übergreifende Forschung in den Arbeitsgemeinschaften

Dokumentation der Volker Koeppel-Sammlung „44. Deutscher Philatelistentag 1938 in Bremen“

Deutschlands Briefmarkenkünstler (XX)

 

Literaturgeschichte

Review of philatelic literature about butterflies and moths and a bit of history

The Bibliophile of London: David Beech

 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges

Neues von den Verlagen, Rezensionen 

Neueingänge

 

Ich wünsche viele Freude beim Lesen.

Viele Grüße

aus Nürnberg

Thomas 

 

[1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 



 


28.05.2023

IPOSTA - Autographenblock

Bei der aktuell anstehenden IBRA-Sonderauktion der Auktionshauses Köhler (27. Mai 2023 in Essen) kommt erneut einer der seltenen IPOSTA Blöcke mit den Unterschriften der Jury Mitglieder auf den Markt. Diesmal stammt der Block aus der Sammlung von Erivan Haub. Volker Köppel hat die Unterschriften auf dem neu angebotenen Block "entziffert" und zugeordnet, sowie die weiteren bei Köhler bisher angebotenen Blöcke beigefügt :

IPOSTA Autographenblock


14.05.2023

Volker Köppel konnte seine Exponate erweitern. Die neuen Versionen zur IPOSTA Sammlung und zur Entstehung "Tag der Briefmarke" sind unter Exponate aktualisiert.

EXPONATE

 

29.03.2023
  

Phila Historica 1-2023 

 

Hallo Zusammen, 

es ist wieder soweit: die neue Ausgabe der Phila Historica ist erschienen. Wie üblich kann Sie auf der Homepage der Zeitschrift kostenlos als pdf heruntergeladen werden. [1] Über Spenden freut sich der Herausgeber. 

Bild 

Folgende Themen sind enthalten: 

Aktuell 

Die „Roll of Distinguished Philatelists“ – Die Liste herausragender Philatelisten. Unterzeichnungszeremonie während der IBRA 2023 in Essen 

 

Philateliegeschichte 

Wolfgang Maassen: Eine ungewöhnliche philatelistische Dokumentation zu Friedrich Andreas Breitfuss. Corrigenda & Addenda 

Bernard Lissorgues: Eine Ergänzung zu „Leser schreiben“ mit dem Titel „Eine herrliche Menükarte“, in Phila Historica 2/2022, Seite 12/13 

Jan Kindler: „CAVEAT EMPTOR“ – Leben und Werke von S. Allan Taylor 

„CAVEAT EMPTOR“ – The Life and Works of S. Allan Taylor 

Torsten Berndt: Die Tauschgeschäfte der Museumskuratoren – Kein Geringerer als Philipp Kosack beschaffte für das Reichspostmuseum die Orangerote und Blaue Mauritius 

Dokumentation der Volker Köppel- Sammlung „IPOSTA 1930“ 

Dokumentation der Volker Köppel – Sammlung „OSTROPA 1935“ 

Dr. Winfried Leist: Zensierter Luftpostverkehr im Zweiten Weltkrieg 

Dr. Marc Kessler: Erich Gruner – Photo-Essay zu DDR Mi.-Nr. 318 

Dr. Marc Kessler: Dankschreiben von Theodor Heuss 

Elmar Vogt: 25. Todestag – V.K. Jonynas zu Ehren: Vielseitiger Bildhauer, Grafiker, Maler und Illustrator 

Wolfgang Massen: Autografen von frühen DDR-Künstlern 

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XIX) 

Abishek Bhuwalka: Der Bibliophile von London: David Beech 

 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges 


 [1]  https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 

26.02.2023
 
Sammlung IPOSTA 1930 überarbeitet


Volker Köppel hat aufgrund aktueller Neuerwerbungen seine IPOSTA Sammlung überarbeitet.

Die aktuelle Sammlung finden Sie unter :

IPOSTA 1930

 

06.01.2023
 
Phila Historica 4-2022

 

Hallo Zusammen,

 

die neue Ausgabe der Phila Historica ist gerade erschienen. Wie gewohnt kann Sie auf der Homepage der Zeitschrift als pdf heruntergeladen werden. [1]


Folgende Themen gibt es zu lesen:

Aktuell

 

Neues aus dem „Tagebuch“ der IBRA 2023

Hermann-Deninger-Literaturpreis 2022 für Jan Billion

 

Philateliegeschichte

 

Hans-Peter Garcarek: „Bunt Durcheinander“

Wolfgang Maaßen: Eine ungewöhnliche philatelistische Dokumentation zu Friedrich Breitfuss

Michael Kuhn: Friedrich Andreas Breitfuss (1851-1911) und seine Korrespondenz. Inventur der bekannten Belege

Hans-Peter Garcarek: Sie gehörten zu den ersten Briefmarkenhändlern in Deutschland – Zur Geschichte der bislang fast unbekannten Philatelistenfamilie Zschiesche

Teil 3.2: Alwin Zschiesche in Naumburg und Wiesbaden (1882-1929) – Unruhige Jahre sollen in Wiesbaden ihr Ende finden (1896-1929)

Dr.-Ing. Marc Kessler: Werke von Egon Falz im Entwurfsprozess der Bundesdruckerei

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XVIII)

 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges


Neues von Verlagen, Rezensionen

Neueingänge

 

Ich wünsche spannende Unterhaltung.

Viele Grüße

aus Nürnberg

Thomas S.

[1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42



 

23.10.2022

OSTROPA - Osteueropäische Postwertzeichen-Ausstellung 1935

 

Hallo Zusammen, 

Volker Köppel stellt seine Sammlung zur "OSTROPA 1935" zur Veröffentlichung auf unserer  Homepage zur Verfügung. Ergänzend hat er auf den letzten Seiten des PDF Hinweise  auf Belege die er noch sucht aufgeführt. Sollte jemand Interesse haben ihm diese anzubieten:
[email protected]


Hier geht es zum PDF der Sammlung:
Exponate - OSTROPA 1935

 

10.10.2022

Phila Historica 3-2022 

 

Hallo Zusammen, 

es ist wieder soweit: die neue Ausgabe der Phila Historica ist erschienen. Wie gewohnt kann Sie auf der Homepage der Zeitschrift als pdf kostenlos heruntergeladen werden. [1] Spenden sind wie immer willkommen. 


 Diesmal gibt es folgende Themen zu lesen: 

Aktuell 

Kurz notiert – Leser schreiben 

 

Philateliegeschichte 

 

H.Weigelt: Meine Briefmarken – eine Erinnerung 

Wolfgang Maassen: Nochmal eine Müller-Mark-Story 

Kurt Weishaupt – eine Rede vor Mitgliedern der Heilsarmee (ca. 1988) 

Wolfgang Maassen: Wilhelm Sellschopp: Ein Auswandererschicksal. Einblicke in das Leben eines vergessenen Philateliepioniers 

Dr.-Ing. Marc Kessler: Ganzsachen – Entwürfe von Alfred Goldammer 

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XVII) 

„Wer ist wer in der Philatelie?“ – Bearbeitungsstand und Vorausschau (Juni 2022) – 

Buchstabe „W-Z“ 

 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges 

Neueingänge 

 

Ich wünsche viel Freude beim Lesen. 

 

Viele Grüße 

aus Nürnberg 

Thomas S. 


[1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 



 

12.06.2022

Ausstellungen - Schaufenster der Philatelie - 1851 - 1899

Volker Köppel stellt seine umfangreiche Sammlung zum Thema "Ausstellungen 1851 - 1899" zur Veröffentlichung auf unserer Homepage zur Verfügung.
Sie können das pdf der Sammlung unter dem Menüpunkt Exponate  finden. Hier der direkte Link: Exponate

 

11.06.2022
 

Phila Historica 2-2022 

Hallo Zusammen,

diesmal erscheint die aktuelle Ausgabe vor dem eigentlichen Erscheinungstermin. Ihr könnt die Zeitschrift wieder kostenlos herunterladen. Über eine kleine Spende zur Deckung der Kosten freut sich der Herausgeber.

Ich teile zum Herunterladen den direkten Link zum pdf mit. [1] Hier auch der Link zur Homepage der Phila Historica. [2] 

Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe:

Aktuell

Kurz notiert – Leser schreiben

Philateliegeschichte

Thomas Schiller: Philatelistische Handelsgesellschaft Schmidt & Co in Paris – Schmidt de Wilde – Teil 6

Der letzte der philatelistischen Pioniere

Wolfgang Maassen: Philipp von Ferrari – Kosmopolit und Wanderer zwischen Welten

Wolfgang Maassen: Mauritius – eine kleine Fälschungssammlung Mauritius – a small collection of forgeries

Wolfgang Maassen: meine Fragen an Lady Gomm…! My Questions to Lady Gomm…!

Mauritius Post Office / Post Paid – Eine Fälschungssammlung

Wolfgang Maassen: Philipp von Ferrari – Was Nils Strandell über ihn schrieb!

Nils Strandell: Ferrari – Eine exzentrische Lebensgeschichte  - seine Person und seine Sammlung

Wolfgang Maassen: Heinrich von Stephan – ein Lebensbild

Dr.-Ing. Marc Kessler: Der Briefmarkenkünstler Leon Schnell (1888-1959)

Dr:-Ing. Marc Kessler: Grafiken Leon Schnells für die Deutsche Bundespost

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XVI)

Wolfgang Maassen: „Wer ist wer in der Philatelie?“ – Bearbeitungsstand und Vorausschau (April 2022) – Buchstabe „T-U“ / Mai 2022 „V“

 

[1] https://philahistorica.de/Dokumente/PhilaHistorica_2022_02.pdf

[2] https://www.phil-shop.de/Phila-Historica:::42.html




15.04.2022

   

PhilaHistorica 1-2022 

Hallo Zusammen, 

rechtzeitig zu den Feiertagen ist die neue Ausgabe der PhilaHistorica erschienen. Die auf der LONDON 2022 mit Gold (90 Punkte) prämierte Zeitschrift hat in der aktuellen Ausgabe einen Rekordumfang von 358 Seiten, davon sind ca. 220 Seiten der Vorabdruck des Buchstaben „S“ zum „Wer ist wer in der Philatelie“. 

Wie immer kann die Zeitschrift kostenlos heruntergeladen werden. [1] 


Diesmal enthalten: 

Philateliegeschichte 

Wolfgang Maassen: Andreas Schneider und seine Vignettenblocks 

Wolfgang Maassen: Dokumentationen zu Jean de Sperati Fälschungs-Archiv 

Schweiz / „Stamp Boxes“ 

Literaturgeschichte 

Christer Brunström: Eine philatelistische Miniaturbibliothek – Eine philatelistische Bijou-Bibliothek 

Christer Brunström: A Philatelic Miniature Library – A Bijou Philatelic Library 

Rudolf Buschhaus: Die Buchreihe „Geschichte der deutschen Post“ 1928 – 1979 

Philatelistische Literatur aus dem 19.Jahrhundert bei Corinphila-Auktion in Zürich 

(30. Mai bis 4. Juni 2022) 

Philateliegeschichte 

Wolfgang Maassen: „Wer ist wer in der Philatelie?“ – Bearbeitungsstand und Vorausschau (Vorabdruck) 

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XV) 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges 

Neueingänge 

 

[1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 




03.01.2022
Aktuell
 

PhilaHistorica 4 / 2021 und Chronik 2021 

 

Hallo Zusammen, 

ich wünsche allen ein gesundes neues Jahr. Es ist wieder soweit, pünktlich zum Jahresende ist die PhilaHistorica 4-2021 erschienen. Ebenfalls erschienen ist die philatelistische Chronik des Jahres 2021, zusammengestellt aus Meldungen des Pressedienstes pcp von Wolfgang Maassen. 

Beide Neuerscheinungen können wie gewohnt kostenlos heruntergeladen werden. [1] 

 

Diesmal gibt es auf 274 Seiten folgende Artikel zu lesen: 

Aktuell 

Wolfgang Maassen: 

BDPh – Mitgliederversammlung am 6. November 2021: 

„Wider den tierischen Ernst in der Philatelie“? 

Der BDPh feierte sein 75-jähriges Bestehen! 

Ein Interview von Abishek Bhuwalka, Indien, mit Wolfgang Maassen, Schwalmtal 

Kurz notiert – Leser schreiben 

Philateliegeschichte 

Thomas Schiller : Sophie Schmidt de Wilde – ein überrraschender Nachweis- 

Schmidt de Wilde – Teil 5 

Gerhard Lang-Valchs: Engelhard Fohl – Das „neue Leben“ eines Fälschers 

Gerhard Lang-Valchs: Louis Henri Mercier, genannt Louihenri Goegg 

Hans-Peter Garcarek: Der 16. Nachtrag zur 21. Auflage von Schaubek´s Briefmarken-Album 

- Eine Anmerkung 

Hans-Peter Garcarek: Wie aus einem Fachblatt eine Beitragsserie wurde. 

Eine Analyse der Senfschen „Beiträge zur Postwertzeichen-Kunde“ 

Hans-Peter Garcarek: Schnitzel mit Stangenspargel – Was ein Tafellied mit der Philatelie 

zu tun hat 

Gerhard Lang-Valchs: The mid-1860´s forgeries – The End of a Myth (II) 

Gerhard Lang-Valchs: The 1870´s forgeries – The End of a Myth (III) 

Dr. Ing. Marc Kessler: Werke von Egon Falz auf Maschinenproben der Bundesdruckerei 

Dr. Ing.. Marc Kessler: Wettbewerbsbeitrag zur Kontrollratsausgabe aus dem Jahr 1946 

Wolfgang Maassen: 75 Jahre BDPh – 75 Jahre „Schaufenster der Philatelie!“ 

Wolfgang Maassen: 150 Jahre Schaubek: Der Tradition verpflichtet, der Zukunft zugewandt! 

Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XIV) 

Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges 

Für Sie gelesen – Buchrezensionen 

Neueingänge 

 [1] https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 



03.01.2022

aus der philatelie Nr. 535, Januar 2022:
  

Volker Köppel ausgezeichnet 

Für seine Tätigkeit als Redakteur des CPH-Buches "1946-2021 - 75 Jahre Bund Deutscher Philatelisten" wurde Volker Köppel,  Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Geschichte der deutschen Philatelie, mit der Verdienstnadel für Literatur in Vermeil ausgezeichnet.


 


03.01.2022

aus der philatelie Nr. 534,  Dezember 2021:
  

Wolfgang Maassen ausgezeichnet 

Für seine besonderen Verdienste "die Philatelie in die Öffentlichkeit zu tragen" wurde Wolfgang Maassen, unter vielen anderen Funktionen auch 2. Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Geschichte der detuschen Philatelie, vom BDPh Präsidenten mit der Ehrenmedaille des BDPh ausgezeichnet.

 

10.11.2021

Phila Historica 3/2021 
Die neue Ausgabe der Phila Historica 3/2021, herausgegeben von Wolfgang Maassen, steht zum kostenfreien Download bereit. [1] 

Der Inhalt der aktuellen Ausgabe:

 Dr. Georg Gärtner

Briefmarkenflut, Nutzungsrückgang und Sammlerschwund- die Aussichten für die Philatelie

Dr. Gerhard Lang –Valchs

Vergangen, vergessen, vorüber…?

Wolfgang Maassen

Ein Lehrstück über die Gier (1): Das Schicksal der Brüder Petschek

Ein Lehrstück über die Gier (2): Der Verbleib der Petschek-Sammlungen

„Man kann alles sammeln, auch wenn es im Einzelnen noch so wertlos ist!“

Simon Wiesenthals philatelistischer Nachlass: Eine Fundgrube für Kenner!

Ein „Widerholungstäter“ erreicht mit Hamburg vielfach Welterfolge! – Edgar Kuphal

Ein fürstlicher Sammler – Rene´Berlingin

Mit 2 PS zum Welterfolg: C.G. Vogel

Ronald Reagan, Kurt Weishaupt und das Prinzip Hoffnung

Qualität bleibt – auch lange, nachdem der Preis vergessen ist! In Erinnerung an Julius P. Steindler

Subhas Chandra Boses Traum von einem freien Indien

Dr. Winfried Leist:

Die Postscheine von Thurn und Taxis nach dem Wiener Kongress. Geschichte, Stand und Aufgaben ihrer Erforschung

Dr. Marc Kessler:

Die Entwürfe zur Luftpostserie 1948 von Alfred Goldammer

Wolfgang Schneider:

Deutschlands Briefmarkenkünstler (XIII)

Neueingänge 


[1]  https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 





10.07.2021

 Phila Historica 2/2021 


Die neue Ausgabe der Phila Historica ist erschienen und kann heruntergeladen werden. [1] Zusätzlich ist der Download der Datei „Sperati_Faelschungen.pdf“ möglich. Dieses pdf hat einen Umfang von 214 Seiten und zeigt die Dokumentation der Sammlung: „Jean de Sperati – Eine einmalige Dokumentationssammlung von Richard Frajola, USA“. [2] 

 

Inhaltsverzeichnis: 

- Editorial 

Aktuell 

- Kurz notiert Leser schreiben 

- Jean de Sperati – Eine einmalige Dokumentationssammlung von Richard Frajola, USA 

- Wolfgang Maassen: 75 Jahre Bund Deutscher Philatelisten (1946 – 2021) 


Philateliegeschichte 

- Wolfgang Maassen: Notizen zu einem sog. legendären Hessheimer Buch 

- Gerhard Lang-Valchs: The Spiro-made Facsimiles never existed – The End of a Myth (I) 

- Dr.-Ing. Marc Kessler: Ein spätes Werk von Egon Falz anlässlich der IBRA 99 

- Dr.-Ing. Marc Kessler: Ergänzung zum Briefmarkenwettbewerb 1950 

- Wolfgang Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler (XII) 

- Wolfgang Maassen: Phila Historica – Index (1/2013 – 1/2021) 


Rezensionen, Listen, Anhänge, Sonstiges 

- Neueingänge 

 

[1] [2]  https://www.phil-shop.de/index.php?cPath=42 





Festschrift Philatelistische Bibliothek Hamburg

06.06.2021

Die Philatelistische Bibliothek Hamburg e.V. hat anlässlich ihres 50ten Geburtstages eine Festschrift veröffentlicht. Drei Mitglieder unserer Arbeitsgemeinschaft haben jeweils einen Beitrag beigesteuert:

- Dr. Eckart Bergmann: Zur Faszination der Erforschung von Belegen
- Hans-Joachim Schwanke: Bücher mit fest eingeklebten Marken
-
Thomas Schiller: Das verschollene Buch


01.05.2021

Der Vorsitzende des Philatelisten-Verbandes Nordost, Herr Dr. Klaus-Dieter Schult, berichtet in der aktuellen Ausgabe der nordost-philatelie 1/2021 über unsere Arbeitsgemeinschaft. Hier können Sie den Artikel als pdf herunterladen:

 - Die ARGE "Geschichte der Deutschen Philatelie e.V." stellt sich vor-




01.05.2021

Aufgrund der fehlenden Planungssicherheit bedingt durch Corona, haben sich die Veranstalter der Internationalen Briefmarken-Börse Sindelfingen entschieden, diese für den 28. bis 30. Oktober 2021 geplante Veranstaltung abzusagen.

Für das Jahr 2022 wird geplant die Internationale Briefmarken-Börse Sindelfingen vom 27. bis 29. Oktober 2022 stattfinden zu lassen.

Informationen auf der Homepage des Veranstalters:

messe-sindelfingen

24.04.2021

 Die philatelistische Bibliothek Hamburg feiert ihren 50. Geburtstag am 29. Mai 2021. Das erwartet die Gäste beim Tag der offenen Tür:

- der ungewöhnliche "Hiroshima Brief" !
- Ein Sonderpostamt der Deutschen Post AG mit einem Sonderstempel!
- Ein sehr umfangreicher Doubletten-Buchbestand zum Stöbern und zum Kaufen!
- Die Festschrift mit vielen interessanten Artikeln aus dem Kreis der Mitgliederschaft!
-  Info Stände u.a. der Arbeitsgemeinschaft Hannover und Braunschweig, der Arbeitsgemeinschaft für Postgeschichte und Philatelie von Schleswig-Holstein, Hamburg und Lübeckvom Verein für Postwertzeichensammler 1894 e.V. Hamburg und seiner Gruppe Grabow / Mecklenburg und die Jungen Briefmarkenfreunde Simeon-Hamm! 

-      Kaffee, Kuchen, Bratwurst…! 

·         …und viele nette Fachsimpelleien…

Hier geht es zur Einladung:
Einladung zum 50ten der Philatelistischen Bibliothek Hamburg

        

23.04.2021

 Es ist wieder soweit: die aktuelle Ausgabe 1/2021 der Phila Historica ist erschienen. Zusätzlich kann die Bibliografie der Neueingänge der Philatelistischen Bibliothek Hamburg für die Jahre 2019 – 2021 heruntergeladen werden. 


Inhalt: 

- Editorial 

- Kurz notiert Leser schreiben 

- Hans-Peter Garcarek: Sie gehörten zu den ersten Briefmarkenhändlern in Deutschland – Zur Geschichte der bislang fast unbekannten Philatelistenfamilie Zschiesche (Teil 3.1): 

Alwin Zschiesche in Naumburg und Wiesbaden (1882 – 1896) 

- Gerhard Lang-Valchs: Engelhard Fohl – Das „neue Leben“ eines Fälschers 

- Uwe Konst: Unterlagen des Reichspostministeriums im Bundesarchiv 

- Dr.-Ing. Marc Kessler: 

Frühe Werke aus der Ausbildungszeit von Egon Falz und Rudolf Gerhardt 

Ergänzung zu Alternativ-Entwürfen Leon Schnells / Berlin Mi.-Nr. 125 

Rekonstruktion eines Furtwängler-Entwurfs von Leon Schnell / Berlin Mi.-Nr. 128 

Leon Schnell und die Berlin MiNr. 57-60 

Kirchenfiguren von Goldammer und Schnell im Briefmarken-Entwurfsprozess 

Der Briefmarkenkünstler Leon Schnell im Kontext Posthorn / Heuss 

Essay zur Dauerserie Heuss 1959 von Willi Seidl 

Allererste Skizze zur Dauerserie Heuss I von Max Bittrof 

- Wolfgang Schneider: 

Arbeiten deutscher Briefmarkenkünstler für ausländische Postverwaltungen 

Deutschlands Briefmarkenkünstler (XI) 

- Für Sie gelesen – Buchrezensionen 

- Neueingänge 

Wie immer Stehen die Dateien kostenlos als Download zur Verfügung:

Phila Historica 1-2021


     

18.04.2021

Volker Köppel hat sein Exponat zum Thema "Die Schaffung der Aktion "Tag der Briefmarke" und die internationale Einführung" mit fünf Rahmen zur Veröffentlichung freigegeben. Hier geht es zum Exponat:

Exponat "Schaffung Tag der Briefmarke"

        

14.03.2021

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Geschichte der Deutschen Philatelie hat beschlossen die bisherigen Forschungsblätter der Arge zum kostenlosen Download zur Verfügung zu stellen.
Viel Spaß beim Lesen, hier geht es zu den Forschungsblättern:

Forschungsblätter

        

Phila Historica - Geschichte der Philatelie

12.02.2021

Wolfgang Maassen, Vorstandsmitglied unserer Arge, hat heute als Herausgeber die neue Ausgabe der PhilaHistorica 4-2020 zum kostenlosen Download bereitgestellt.
Hier das aktuelle Inhaltsverzeichnis:
Inhaltsverzeichnis

Viel Spaß beim Lesen, hier geht es zum download:

Phila Historica 4-2020

        

Bundes-und Philatelistentage

04.12.2020

Es sind noch Handbuchkataloge vorrätig, einfach eine kurze Mail an uns, und wir melden uns bei Ihnen:  mail

       
Hier die Informationen zu unserem Handbuchkatalog: Infoblatt als pdf



08.10.2020 - 11.10.2020: 
Gemeinsame Jahrestagung der ArGe Geschichte der Deutschen Philatelie e.V.
und der ForGe Tag der Briefmarke e.V.